Salzburger Volkskultur.salzburgerlöwe

Über uns

Landesrat Dr. Heinrich Schellhorn

Engagierte jugendliche Vielfalt

Die Salzburger Volkskultur hat viele Gesichter. Ihre jugendliche, schwungvolle und engagierte Vielfalt kommt in ihrem Jugendpreis, dem Salzburger Löwen, zum Ausdruck. 

2012 wurden 22 Projekte als Anwärter für die vier Preise des „Salzburger Löwen“ eingereicht. Leider konnten nicht alle gewinnen. Kindergärten, Schulen, Museen, Musikkapellen, Brauchtumsgruppen, usw. waren dabei. Die Projekte sind gemeinschaftsbildend und lehrreich, sie verbinden Generationen und Kulturen. 

Es ist gut, dass der „Salzburger Löwe“ in den vier Kategorien vergeben wird:  Vermittlung, Stärkung der Gemeinschaft, kultureller Austausch und Integration von Seniorinnen und Senioren. Das fördert die Kreativität und bringt hervor, wie lebendig es im ganzen Land zugeht.

Ich wünsche dem vierten Salzburger Löwen, dass sich auch diesmal wieder so viele oder mehr Initiativen bewerben. Trauts Euch!  

Dr. Heinrich Schellhorn
Landesrat für Kultur 

Forum Salzburger Volkskultur

Das Forum Salzburger Volkskultur ist die Dachorganisation der sieben volkskulturellen Verbände (Landesverband der Salzburger Heimatvereinigungen, Salzburger Volksliedwerk, Salzburger Blasmusikverband, Salzburger Schützenverband, ARGE Volkstanz, Salzburger Chorverband, Salzburger Museen und Sammlungen). Die Verbände haben insgesamt rund 45.000 Mitglieder.

Der Schwerpunkt unserer Arbeit gilt auch unseren Kindern und Jugendlichen, sie prägen die Zukuft und geben unser Wissen und unsere Werte weiter.  In Projekten,  Aus- und Fortbildungen wollen wir gemeinsam die Volkskultur zeitgemäß weitervermitteln.

Generali

Regionaldirektor Reinhard Pohn, MBA

Was verbindet die Generali mit der Salzburger Volkskultur? Die Antworten darauf sind erstaunlich vielfältig und haben allesamt mit den Menschen zu tun, die sich zum einen für die Volkskultur begeistern und zum anderen als Kunden oder als Mitarbeiter mit der Generali verbunden sind. Zahlreiche volkskulturelle Vereine und ihre Mitglieder sind bei Generali versichert und das oft schon sehr lange. Diese Beständigkeit ist auch das Ergebnis der Wertschätzung, die Generali-Mitarbeiterinnen und –Mitarbeiter der Volkskultur entgegenbringen. Persönliches Engagement in Vereinen und die Pflege des Brauchtums im Familien- und Freundeskreis sind für viele meiner Kolleginnen und Kollegen von großer Bedeutung.

Auch für mich selbst gehört die Volkskultur immer schon zu meinem Leben. Ich war, wie auch schon mein Vater, jahrelang Obmann der Musikkapelle meiner Heimatgemeinde Zell am Pettenfirst, bei der ich bis heute Posaune und Tenorhorn spiele.

Mit dem Salzburger Löwen haben das Land Salzburg, das Forum Salzburger Volkskultur und die Generali einen Meilenstein für die Volkskultur gesetzt, der auch Ausdruck gemeinsamer Geschichte und gemeinsamer Werte ist. Als Jugendpreis verbindet er Vergangenheit und Gegenwart der Volkskultur mit ihrer Zukunft, den Salzburger Kindern und Jugendlichen. Ich wünsche allen, die sich an diesem wunderbaren Wettbewerb beteiligen, viel Erfolg, vor allem aber viel Freude und schöne Erlebnisse.